Modernisierung der Unternehmenssteuerung

Die Etablierung eines digitalen bzw. Omni-Channel-Geschäftsmodells führt zur Überarbeitung bestehender KPI- und Performance-Management-Systeme. Der Erfolg im digitalen Kanal muss bewertet und neue Erlösmodelle (z.B. Subskriptionen) müssen abgebildet werden.

Moderne digitale Unternehmenssteuerung erfordert – neben einem soliden ERP-Fundament – eine enge Verbindung der Finanz- und Controllingfunktion. Ein modernes Performance-Management-System muss Business Intelligence, Standard und Advanced Analytics sowie idealerweise auch Planung, Budgetierung und Forecasting integrieren. In Konsumgüterunternehmen kommt die Integration mit dem Sales und Operations Prozess hinzu und eine enge Verzahnung und Abstimmung der Mengen- und Werteplanung.

Steuerung

Unternehmen entwickeln sich zu datengetriebenen Unternehmen. In der Steuerung geht es mehr um Prognose statt um rückwärtsgerichtete Analysen. Hierzu bedarf es funktionsübergreifender, treiberbasierter Modelle. Diese Modelle berücksichtigen interne operative Treiber (beispielsweise geändertes Kaufverhalten, neuer Sortimentsmix) und auch externe Treiber (beispielsweise Änderung der Gesetzeslage, Wetterbedingungen, neue Wettbewerbssituation).

KPIs

Bei der Etablierung bzw. Überarbeitung bestehender KPI-Systeme sind die Veränderungen durch Omni-Channel Geschäftsmodelle zu beachten:

  • Muss der bestehende KPI-Katalog überarbeitet werden?
  • Welches sind die wichtigsten steuerungsrelevanten KPIs auf den jeweiligen hierarchischen Ebenen als auch für Unternehmens-funktionen?
  • Wird die Effizienz pro Vertriebskanal gemessen und die Interdependenz der Kanäle dabei berücksichtigt, beispielsweise über die Messung einer Cross-Channel Conversion Rate?
  • Wird das Kaufverhalten der Kunden gemessen entlang einer typischen Customer Journey, beispielsweise über die KPIs wie Traffic, Conversion Rate von Produktempfehlungen oder Wiedereinkaufsquote?
  • Wird die Effizienz und Effektivität der Wertschöpfungskette (auch kanalübergreifend) durch KPIs gemessen?

Technologische Plattform

Die technologische Plattform muss eine funktionsübergreifende und automatisierte Steuerung ermöglichen. Weiterhin ist die Datenverfügbarkeit von internen und externen Daten im allgemeinen, bei internen Daten der Zugriff auf operative Detaildaten idealerweise auch real-time sicherzustellen.

Governance

Im digitalen Zeitalter werden Daten an unterschiedlichen Stellen im Unternehmen generiert und verarbeitet. Gestiegene Datenmengen als auch die gestiegene Datennutzung im Unternehmen machen Governance-Konzepte unabdingbar.

Mitarbeiter und Fähigkeiten

Unternehmen werden zunehmend zu agilen Organisationen. Kenntnisse in der Methodik und der Durchführung agiler Projekte sind erforderlich.Hinzu kommt der Trend zu datengetriebenen Entscheidungen in Unternehmen. Analytische Fähigkeiten gewinnen an Bedeutung, so dass häufig Spezialisten (zum Beispiel Data Scientists) an Bord genommen werden müssen.

Unsere Vorgehensweise

In einem Quick Assessment durchleuchten wir mit Ihnen den Stand der Unternehmenssteuerung, entwickeln ein Zielbild und zeigen Handlungsbedarfe auf.

Modernisierung UnternSteuerung Vorgehensmodell

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie mehr über unsere Leistungen erfahren möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.